You are currently viewing Espelkamper Schwimmer erfolgreich bei den Deutschen

Espelkamper Schwimmer erfolgreich bei den Deutschen

Titel, Medaillen, Bestzeiten und Kaderberufungen

Die zweite Espelkamper Starterin, Johanna Heidemann, startete in den Vorjahren regelmäßig bei der DKM. Entsprechend routiniert absolvierte sie in der Offenen Wertung ihre 7 Starts. Fünf neue Bestzeiten über 50m/100m und 200m Freistil sowie über 100m und 200m Brust standen am Ende der drei Wettkampftage für die Stemwederin zu Buche, nah an ihren Meldezeiten war sie auch über die kurze Bruststrecke und die 400m Freistil.

Mit einem einwöchigen Landeskader-Trainingslager in Luxemburg Ende Oktober hatten die beiden anderen Espelkamper Starter eine intensive – und wie sich herausstellen sollte auch erfolgreiche – Vorbereitung auf den Kurzbahn-Saisonhöhepunkt.

Julian Gnaß schwamm in der Jugend B einen ganz starken Wettkampf!  14 Starts in der Jugend B, 9 Medaillen fast ausschließlich mit Bestzeiten –3x Silber über 200m und 400m Freistil sowie 50m Brust, 4x Bronze über 100m Freistil, Brust und Lagen sowie über 50m Freistil – und als absolute Krönung gelang es ihm, sich über 200m Lagen in seiner Altersklasse den Deutschen Meistertitel zu sichern, den ersten seiner Karriere! Mit der 4x100m Freistil Mixed-Staffel des NRW-Landeskaders sicherte er sich außerdem noch eine Bronzemedaille. Seine Vielseitigkeit stellte Julian mit der Qualifikation für das Finale des Kleinen Mehrkampfes unter Beweis, wo er mit einem starken 200m Freistil-Rennen einen hervorragenden 6.Rang erzielte. Als Belohnung für seine gesamte Saison erhielt er auch für das kommende Jahr die Berufung in den NRW-Landeskader!

In der Jugend A hatte sich Annika Lekon gemeinsam mit den Vereins- und Landeskadertrainern für 11 Starts entschieden – 11 neue Bestzeiten, zwei Deutsche Vizemeisterschaften sowie Bronze über 100m Schmetterling in ihrer Altersklasse lautete am Ende die erfolgreiche Bilanz! Über 400m Freistil sicherte sie sich mit einer Verbesserung ihrer Bestzeit um mehr als 10 Sekunden äußerst knapp hinter der Titelgewinnerin die Silbermedaille, mit der 4x50m Freistilstaffel des Landeskaders holte sie vor starker Konkurrenz aus Brandenburg knapp hinter dem Berliner Schwimmteam ebenfalls einen umjubelten und überraschenden Deutschen Vizetitel! Mit starken Leistungen über 200m Lagen und die 100er-Strecken in Freistil, Rücken und Schmetterling gelang es der vielseitigen 16jährigen Stemwederin, ganz dicht an die Qualifikation für das Große Mehrkampffinale heran zu schwimmen – ein Ziel, das sie eigentlich erst in der kommenden Saison in Angriff nehmen wollte! Auch für Annika stand am Ende der drei Wettkampftage eine Bestätigung ihrer Kaderzugehörigkeit an: Wie schon im Vorjahr erhielt sie aufgrund ihrer während der Saison gezeigten Leistungen die Berufung in den NK II (D/C-Kader), den Nachwuchs-Bundeskader!

Mit den gezeigten Leistungen aller vier Athleten zeigten sich Horst Beneker als Heimtrainer des BSG Espelkamp sowie die Trainer der TG Ennigloh (Julians Verein im DSV-Bereich) und des TV01 Bohmte (DSV-Verein von Johanna und Annika) mehr als zufrieden!

Schreibe einen Kommentar